Tracking-App beim Radfahren/Laufen oder "Verdammt, wo bist du denn ??!!"



Aus aktuellen Anlass ist mir wieder bewußt geworden, dass man als Triathlet oft sich selbst überlassen ist - zumindest beim Training - speziell das Radtraining.
Bei einem Sturz mit dem Rad sind nicht immer hilfsbereite Sportskollegen oder andere Verkehrsteilnehmer zur Stelle, die einen Versorgen und wieder auf die Beine helfen.
Im schlimmsten Fall kann man sich nicht mehr selber helfen oder um Hilfe rufen.

Zu Recht fragt sich dann der Partner zu Hause, wo man denn so lange bleibt, wo (oder bei wem) man jetzt schon wieder abhängt und ob da nicht doch was passiert sein könnte. Und wenn ja; wo verdammt nochmal, ist man denn überhaupt ?

Es gibt sehr viele Sport-Apps für das Handy und viele haben auch einen sog. Tracking-Funktion, mit der man dann Facebook mitteilen kann, dass man gerade Laufen geht und dass man sich über virtuelle Unterstützung freut. Ja ... hilft mir aber in dem speziellen Fall nicht weiter.

Eine kostenlose App, die ich selbst schon seit über einem Jahr benutze ist von RoadID.

Wie jede andere App, braucht diese natürlch GPS für die Positionsbestimmung und eine Internetverbindung, um diese Position irgendwem mitzuteilen.
Beim Start bekommt ein ausgewählter Kontakt eine SMS mit einem Link zugeschickt. Mit diesem Link kann man dann auf der Landkarte live verfolgt werden (andere nennen das Stalking :)).

Hat den großen Vorteil, dass der Partner zu Hause weiß, wann man ungefähr wieder da ist und kann schon mal den Kaffee machen oder das Badewwasser einlaufen lassen :)

Der eigentliche Vorteil ist aber die Erkennung eines Unfalls bzw. die Tatsache, dass man sich länger als 5 Minuten nicht mehr vom Fleck bewegt hat. Bevor aber jetzt Panik ausgelöst wird, wird einem ain akustischer und optischer Countdown von 60 Sekunden angezeigt. Wir in der Zeit der Countdown gestoppt, ist alles gut und man ist gerade vielleicht nur einen Kaffee trinken gegangen oder hat sich mit der netten Zufallsbekanntschaft verquatscht.
Nach 60 Sekunden allerdings, wird einen SMS an die eben genannten Kontakte verschickt, mit der Meldung, dass etwas passiert sein muss inkl. dem Link mit der letzten Position.

Zugegeben, man muss diese App nicht jedes Mal benutzen, aber wenn ich persöhnlich alleine mit dem Rad für mehrere Stunden unterwegs bin (vor allem im Urlaub, wo ich die Gegend nicht so gut kenne), aktiviere ich diese App.
Wie schnell es einem vom Rad fegen kann, habe ich ja jetzt leider selber erfahren müssen.

Schaut euch hier die App mal an; sie kostet nichts.