Lauftraining

Photo by Quino Al on Unsplash
Mittwochs von 19.00-20.00 Uhr

April bis September
Kerpen, Wanderparkplatz am Parrig (hinter Schloss Lörsfeld)

Oktober bis März
SSK-Trainingscenter, Stiftsstraße 38


Es wird in bis zu vier unterschiedlichen Laufgruppen gelaufen. Außerdem wird im 14tägigen Wechsel Lauf-ABC angeboten.

Die Laufgruppen unterscheiden sich in Umfang, Zeit (Gruppe 1) und Tempo.

Zu Saisonbeginn werden in einem kleinen Test deine Fähigkeiten im Bereich Laufen ermittelt, so dass eine Gruppenzugehörigkeit für dich ermittelt werden kann und du beim Training weder über- noch unterfordert wirst.

Trotzdem denke bitte immer daran, sinnvolles Training wird nicht über das Tempo gesteuert, sondern über deine individuelle Herzfrequenzgrenzen. Deshalb legen wir in unserer Abteilung großen Wert auf Training mit einem Herzfrequenzmesser.
Gerne beraten dich die Laufübungsleiter vor dem Kauf eines Herzfrequenzmessers.

Gruppe 1 ist grundsätzlich für Läufer, die erfolgreich den Laufanfängerkurs absolviert haben und nun Spaß am regelmäßigen Laufen gefunden haben. Die Zeit und das Tempo passt sich wie in allen anderen Gruppen auch, dem langsamsten Läufer an.
Gruppe 2 läuft schon ein wenig ambitionierter und zwar 60 Minuten am Stück, etwas schneller als
Gruppe 1.

Gruppe 3 und Gruppe 4 ist den ambitionierten Läufern vorbehalten. Das Trainingspensum der Läufer dort sollte zwei- bis drei Laufeinheiten in der Woche nicht unterschreiten.

Genauso wichtig wie ein Herzfrequenzmesser ist ein vernünftiger Laufschuh. Viele Knie-, Rücken oder Nackenprobleme lassen sich auf einen schlechten oder falschen Laufschuh zurückführen. Beim Kauf eines neuen Laufschuhs sollte eine Laufbandanalyse im Fachgeschäft Standard sein.

Übungsleiter der Laufgruppen:
- Volker Gimmler
- Claudia Schmidt
- Hansjörg Willems
- Claudia Elsner
- Frank Junglas

Funktionsgymnastik:

Im Winterhalbjahr findet nach dem Lauftraining im SSK-Trainingcenter von 20:00 – 21:00 Uhr noch eine Funktionsgymnastik statt. Die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig, im Rahmen eines optimalem Trainings aber äußerst empfehlenswert. Dort werden neben der Gymnastik auch weitere Aktivitäten und zusätzliche Trainingseinheiten außerhalb des Vereinsangebotes abgesprochen.